Triefende Morgenpost

Der folgende Text enthält minimale Spoiler zum Abenteuer-Einstieg von „Rabenblut“.

Die Vorteile eines Grandenlebens sind für die Questadores schnell gefunden (Reichtum, Macht, Beliebtheit, Zimttörtchen zum Frühstück …), die größten Nachteile finden den Weg auch allein (Attentäter, Verantwortung über 1500 Menschenleben, das wachsende Bäuchlein aufgrund zu vieler Zimttörtchen …). Doch zwischen diesen Polen gibt es noch etwas, dass das Lebensgefühl des Silberbergs verdichtet und was die Helden zugleich lieben und hassen werden: Günstlinge.

Natürlich sind die verlogenen Opportunisten, die sich im Fahrwasser fremden Ruhmes treiben lassen, bis sie sich an ein prächtigeres Schiff klammern können, widerlich. Eklig. Unerträglich … angenehm. Denn zwar sind diese Schmeichler lästig, fänden sie doch nur nicht immer die richtigen Worte, die eigene Eitelkeit so schamlos zu verführen, dass man sich am nächsten Morgen auf die wunderbarste aller Arten schmutzig fühlt.

Schleimer Günstlinge in Rabenblut

Helden wollen bewundert werden und Günstlinge haben dieses Handwerk gemeistert. Diese kleine Tabelle bringt also nur zusammen, was auch füreinander bestimmt ist – zumindest, wenn sich die Questadores auch darauf einlassen. Hiermit kann die tägliche Morgenpost ausgewürfelt, also Audienz-Anfragen hoher Fanas oder niederer Granden, die sich durch die Freundschaft der Helden einen sozialen Aufstieg erhoffen. Je nachdem, wie sehr man seine Questadores nerven beschäftigen möchte, können bis zu fünf dieser Anfragen täglich ins Haus flattern.

Neben der Möglichkeit den Anlass des Schreibens (Einladung zur Tsafeier, Verlobung …) und den wahren Grund des Treffens (Gold leihen, Einheiraten …) auszuwürfeln, bietet die Tabelle auch eine (große) Namensliste an – als Spielleiter kann man einfach nie genug Namenslisten haben.[1]

Ein kleines Beispiel

Der Würfelgott sagt 14-6-6-1-8[2]

Cyra Souza-Wilmaan lädt die Questadores ein, ihre Adoption in das Grandenhaus Wilmaan zu feiern. Sie ist eine brillante Schmuckschmiedin und hatte sogar das Collier gestaltet, das Shantalla Karinor zur Eröffnung der letztjährigen Rahjafeierlichkeiten trug. Natürlich wäre es vornehmer gewesen, sie durch eine Hochzeit ans Grandenhaus zu binden, doch Cyra ist bereits verheiratet und zwar mit dem stolzen Besitzer der Goldmine, aus der ihr Rohmetall stammt. Zwar wäre eine Annullierung der Ehe dennoch möglich, aber wirtschaftlich höchst ungeschickt, weshalb man die Edelhandwerkerin lieber adoptierte. Außerdem kann das Haus Wilmaan momentan ohnehin etwas frisches Blut gut gebrauchen …

Doch eigentlich geht es der guten Cyra um ihren Neffen Alvito Souza, für den es nun endlich Zeit wird, ein Mann zu werden. Gern würde er ja der Militärakademie beitreten, um eines Tages als Seeoffizier Al’Anfas Ehre wieder herzustellen, doch ohne einflussreichen Fürsprecher bleibt dem Jungen wohl nur eine einfache Soldatenlaufbahn übrig. Aber würden sich die Nachfahren Gerlita Ulfharts für Alvito starkmachen und am Ende noch ihr Vertrauen in den Jungen beweisen, indem sie für seine Ausbildungskosten bürgen – wie könnte der Akademieleiter da widersprechen?

Ich hoffe, diese Tabelle kann als Anregung dienen, die Atmosphäre des Neu-Grandentums etwas zu verdichten. Und wer weiß, vielleicht wird sich der ein oder andere Speichellecker im Abenteuerverlauf doch noch als Freund erweisen?

Download: Würfeltabelle für die Audienzanfragen in der Morgenpost.


[1] Und mit „man“ meine ich mich und meine Unfähigkeit, Namen zu improvisieren.
[2] War ja klar, hierfür gibt es die kleinen Zahlen – aber wehe, ich schleiche mich ans Orklager heran …

 

DAS SCHWARZE AUGE, AVENTURIEN, DERE, MYRANOR, THARUN, UTHURIA und RIESLAND sind eingetragene Marken der Significant Fantasy Medienrechte GbR. Ohne vorherige schriftliche Genehmigung der Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH ist eine Verwendung der genannten Markenzeichen nicht gestattet.

Author: Annette Juretzki

Autorin von Fantasy, Scifi & Unfug. Lektorin, Korrektorin & sonstige Besserwisserin. An sich ein netter Mensch, wenn man sie nicht näher kennt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.