Belhanka

Belhanka Wenn der Duft Peraines Blütenpracht süß im Praiosschein zum Tanze lacht, der Sommerwind den seichten Regen trägt der Rahjas Grazien auf den Straßen pflegt, erblühst du mir so lieblich, Rosengeiche, zum wilden Meeresrauschenklang, und singst dein Lied vom Lebensdrang als stolze Stute unsrer Horasreiche.…

Mondin

Mondin Dein süßer Atem kündet mir von weichen Schwingen und schwarze Blumen aus der grauen Seele ragen, in meinem Haar verflochten leis nach Sehnsucht klingen – den Wind beim Sommertanz nach Freiheit fragen. Lass mich lächelnd in deinem Nebelsee ertrinken, zu Geigenklang im Feuermeer mein…